Der Preis: GOLDENES HERZ FÜR EUROPA

Zitat aus INFORMATOR 4/04 unter "INFORMATIONEN"

Hass verdirbt die Herzen - Nächstenliebe adelt sie!
Nenávist srdce ničí - láska k bližnímu je zušlechťuje!

Zum Jahreswechsel sei daran erinnert, dass unser Freundeskreis nunmehr auf eine fünfzehnjährige Tätigkeit seit seiner Gründung (zunächst als privater Verein) zurückblicken kann und dass sein Initiator, Dr. Walter Kotrba, gleichzeitig sein 80. Lebensjahr vollendet.

Aus diesem Anlass hat Dr. Walter Kotrba einen Ehrenpreis gestiftet, der alljährlich an 2-3 Persönlichkeiten verliehen werden soll, die sich in öffentlich wirksamer Weise für Völkerverständigung eingesetzt haben. Dabei kann es sich um Gedenkstätten für Opfer politischer Gewalt, um die Errichtung zweisprachiger Schulen, Pilgerwanderungen oder um ähnliche Aktivitäten handeln. Entscheidend ist vor allem, dass es sich um beidseitige tschechisch-deutsche Anliegen handelt und keinesfalls um einseitige, z.B. nationale Interessen.

Als Preisträger kommen nicht nur Mitglieder des Freundeskreises in Frage, ihr Wirken muss aber voll im Sinne seiner Ziele liegen. Neben geistiger Kontakte und Publizistik sollte dabei vor allem auch an persönliches Näherkommen gedacht werden, wie es bei Veranstaltungen, Reisen, Pilgern, Kursen, gemeinsamen Arbeiten, Sport und Spielen so erfolgreich und eindrucksvoll möglich ist. Sich kennenlernen und persönlicher Kontakte sind wichtiger als politische Diskussion, bei der oft die Gegensätze stärkere Bedeutung finden als die reale Wirklichkeit des friedlichen und freundschaftlichen Zusammenlebens.

Der Preis besteht aus einer Ehrenurkunde und einer goldenen Anstecknadel. Er trägt den Namen "GOLDENES HERZ FÜR EUROPA" und soll einerseits eine Anerkennung für die Verdienste des Preisträgers und seiner Helfer ausdrücken, andererseits aber auch die Verbundenheit mit dem Freundeskreis wach halten.

Anwärter für den Preis können von jedermann einem der Vorsitzenden oder Geschäftsführer des Freundeskreises benannt werden. Die Auswahl trifft der Gesamtvorstand nach sorgfältiger Prüfung, welche dem Ernst und dem soliden Wert des Preises angemessen ist. Der Ehrenvorsitzende hat in schwerwiegenden Fällen ein Vetorecht, dessen Inanspruchnahme er gegenüber dem Vorstand plausibel begründen muss.

Das schönste Geburtstagsgeschenk für Dr. Walter Kotrba ist es, wenn sich alle unsere Mitglieder weiterhin treu und frohen Mutes zu unseren Zielen der Freundschaft und Verständigung bekennen. Ihnen gilt sein herzlicher Dank!

Helmut Böttcher
Vorsitzender des Freundeskreises

im Herbst 2004

 

 

Zitat aus INFORMATOR 4/08 unter "EHRUNGEN"

Helmut Böttcher

 

 
GOLDENES HERZ FÜR EUROPA | Zielsetzung | Kontaktadressen | Aktuelles | Die Preisträger
Čeština (Česká republika)Deutsch (DE-CH-AT)